Mittwoch, 27. April 2011

Aufgepasst! Es ist fast so weit! Das Auge ist uns schon verloren gegangen ...

auf dem Weg in unsere neue virtuelle Heimat.

Liebe LeserInnen, Freunde, Freundinnen und BorrelianerInnen. Sagt allen Bescheid. Wir haben den virtuellen Umzugs-LKW bestellt und packen nun Fotos, Koffer und Kartons.

In wenigen Tagen sind wir auf: www.verschwiegene-epidemie.de zu finden.

Dort wird dann fröhlich weitergebloggt und informiert. Kommentare zum Buch sind ausdrücklich erwünscht. :-)

Ich freue mich auf Euch! Wir sehen uns!

Der Umzug naht und jetzt gehen uns schon diverse Bilder verloren ....

Ja, einmal umziehen ist wie dreimal abgebrannt. So oder ähnlich sagt der Volksmund. Das kann man wohl sagen! Unterdessen ist uns das Auge und diverses Anderes flöten gegangen.

Das ist nicht ganz so schlimm, denn wir sind in Kürze woanders auf Sendung. Benachrichtigung folgt. Leute, wir packen unsere virtuellen Habseligkeiten! ;-)

Montag, 25. April 2011

Infizierte Zecken überleben Trockenperioden länger, als nicht-infizierte

Zecken überleben warme Trockenperioden besser, wenn sie von bakteriellen Krankheitserregern befallen sind, als wenn sie keine Erreger in sich tragen. Deshalb könnten sich in Zukunft - in einem zusehends wärmeren Klima - die durch Zeckenstiche übertragenen Krankheitsfälle mehren. Dies zeigen vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) unterstützte Forschende der Universität Neuenburg.

http://derstandard.at/1302745230822/Gefaehrlicher-durch-Klimawandel-Infizierte-Zecken-ueberleben-Trockenperioden-besser

und die entomologische Studie: http://www.bioone.org/doi/abs/10.1603/ME10111?journalCode=ment